Terror in Paris

Nun ist es wohl so weit. Mitten in Paris ist genau das passiert, was schon lange erwartet wurde. Offenbar wurden mindestens 153 Menschen (Stand heute 07:15, n-tv) durch islamistische Terroristen ermordet. Der IS bekannte sich zu den Anschlägen. (Quelle: n-tv Liveticker vom 14.11.2015)

An dieser Stelle möchte ich den Angehörigen der Opfer mein tief empfundenes Beileid aussprechen.

Seit Monaten wird vor solch einem grausamen Szenario gewarnt. Die Warnenden wurden u.a. von Gaucks und Merkels Bluthunden und Schlägertrupps als Nazi´s diffamiert. Sind Menschen die sich die Augen nicht verschließen lassen Nazi´s? Anders herum wird ein Schuh daraus. Wer ohne Hirn und Verstand eine unkontrollierte Masseneinwanderung zuläßt, wer Teddybärchen schwingend, wer inschallah heute ist der schönste Tag meines Lebens ruft, wem nicht genügend fremde Menschen einwandern, der hat sich an diesen barbarischen Terroranschlägen in Paris und demnächst in ihrem Kino mitschuldig gemacht und ist schlicht und ergreifend ein Terrorunterstützer. Gauck und Merkel, nehmen Sie endlich Ihren Hut und das ganze heuchlerische Politerpack nehmen Sie gleich mit. Die Firma hat fertig und Sie sind gefeuert, fristlos.

Wenn auch nur 1 Promille der Eingewanderten oder besser Eingeschleusten 1-3 Mio Menschen IS-Kämpfer sind, dann erwartet uns eine Katastrophe. Denn wie wir gestern abend sehen konnten, reichte ein Dutzend  solcher Verbrecher aus um Frankreich in Angst und Schrecken zu versetzen.

Nehmen wir endlich die Sache in unsere eigenen Hände, aber unbedingt friedlich. Die gestellte Bürgerkriegsfalle darf nicht zuschnappen. Die Lösung liegt auf dem Tisch. Ihr müßt nur zugreifen. Je mehr, je schneller, desto besser. Für eine friedliche Zukunft aller Menschen.

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Terror in Paris

  1. heliben schreibt:

    Und jetzt heuchelt auch noch Pack und Terrorhelfer Gabriel Betroffenheit und schwafelt einen vom Rechtsstaat. Ja sicher Siggi, rechts, statt Recht. In dieser Staatssimulation gibt es kein Recht, es sei denn man erkauft es sich.

  2. Mursel schreibt:

    1. Mein Beileid an alle Angehörigen
    2. Komisch die IS bekennt sich zu allem
    (vielleicht auch wenn der nächste Meteor über Russland z.B. einschlägt)
    3. Jede (r) weiß das sie IS ein Konstrukt der UiSrael = USA + Israel ist
    4. Plötzlich ist der Islam wieder Schuld
    5. Praktisch: wieder regiert die Angst und nicht die Vernuft
    6. Praktisch: jetzt sind 1.500+ Militär in der Stadt und das ist jetzt kein Problem
    7. Achja dann sind noch mehr Kontrolle und Einschränkungen von Rechten auch kein Problem …

    Würde mich nicht wundern wenn ZION UND DIE DRACHEN jetzt NEUE GESETZE natürlich nur zum Schutz erlassen… und alle Lämchen sich freuend määääh blöcken und nickend zustimmen!

    Bevor Wir uns vor Angst durch die 1% IS Kämpfer die angeblich in Europa verweilen, weinend vor dem Fernseher einschlafen, sollten wir die wahren Feinde die sich „Beamte“ und „Richter“ nennen zur Brust nehmen und ich hoffe nur auf eines:

    …vielleicht fällt beim Kampf eines IS Kämpfers beim nächsten Terroranschlag versehentlich der US-AMERIKANISCHE Pass heraus und verbrennt nicht und wird auch gefunden und zugeordnet werden… könnte ja sein oder? Schließlich ist es bereits schon mal passiert bei 9/11 Türme stürzen ein Beton schmilzt aber der Pass aus Papier der liegt obenauf…

    Welch ein Glück für UiSrael äh für die Medien ähnlich für die Menschen äh Nein für Personal

    • heliben schreibt:

      Es wäre nicht die erste barbarische Operation um Freiheiten immer weiter einzuschränken bis es keine mehr gibt. Wessen Kind die IS-Idioten sind, sollte eigentlich längst jedem klar sein.

      Zum vorletzten Absatz folgendes: kriminelle „Beamte“ und kriminelle Mitarbeiter von „Behörden“ die Menschen drangsalieren, also alle, und schwerstkriminelle „Richter“, berufskriminelle „Staatsanwälte“ …., natürlich nicht zu vergessen das hochverräterische Politerpack werden ihre Strafen erhalten, wenn wir als Souveräne dafür sorgen, aber nicht mit deren Waffen, denn wir könnten wieder Recht herstellen. Geht man mit Gewalt gegen diese kriminellen Vereinigungen vor, stellt man sich auf die gleiche Stufe mit denen. Das haben wir nicht nötig.

  3. Mursel schreibt:

    Gerade erfahre ich durch die Lügenpresse das doch tatsächlich meine Vermutung von heute Mittag sich bestätigt hat und das nicht nur 1 Nein sogar 2 Pässe gefunden worden sind. Prima dann hat die Executive es einfach ganz schnell die Schuldigen zu finden.

    Super das Söldner – denn Männer die gut durchtraniert und schnell agierend mit Waffen umgehen können – würde ich als Söldner bezeichnen, auch im Training, in der Schlammschlacht und natürlich wenn mann Terroranschläge vorbereitet, AUFJEDENFALL seinen eigenen PASS von Zuhause mitnimmt, vielleicht braucht man den ja um bei einer Kontrolle schnell durchzukommen bevor man dann ein Attentat verüben möchte.

    Schön auch daß der englische Lügenbaron auch schon verkündet hat, daß jetzt die Geheimdienste und deren Sicherheitsbehören „alle notwendigen Befugnisse erhalten“ wie bereits vermutet.

    #heliben: Zum Absatz „zur Brust nehmen“ meinte ich nicht unbedingt mit Gewalt zu agieren, was jedoch auf Hochverrat in fast jedem Land auf dieser Erde und gütligen bzw. ehemaligen Verfassungen stehen ist wohl auch bekannt. In diesem Sinne, liebe Souveräne helfen wir auch denen die noch nicht so weit sind, um noch mehr Menschen aus dem Konstrukt zu befreien…

    Was wir nicht nötig haben, ist eines. Was andere be-nötig-en und uns ge-nötig-t haben ist ein anderes. Wer nicht hören will, muss fühlen. Manchmal muss ein jungen Baum auch zurückschneiden und manchmal muss ein alter Baum eben gefällt werden…

    • heliben schreibt:

      Damit war wirklich zu rechnen. Man kann aber auch keine Anschläge ohne Pass oder Personalausweis verüben. Wo kommen wir denn da hin? 😀
      Der Lügenbaron und alle anderen Hampelmänner haben nur die Aufgabe uns, die Menschen immer tiefer in die Sklaverei, die die meisten nicht erkennen, nicht erkennen wollen, zu manövrieren.
      Nennen wir es doch beim Namen. Auf Hochverrat steht in sehr vielen Völkern die Todesstrafe. Davor steht aber ein staatliches Gericht, welches wir weltweit nur noch in Ausnahmefällen vorfinden. Wieso nehmen wir nicht einfach unsere unauslöschbaren Rechte wahr und errichten wieder echte Staatlichkeit? Das Werkzeug Verfassunggebende Versammlung ist doch da und wir haben jetzt die Möglichkeit etwas für uns als Menschen zu errichten und die Strippenzieher und Hampelmänner auszusperren. Andere Völker gehen den gleichen Weg bzw. warten auf uns. Was unsere Vorfahren 1849 geschafft haben, können wir mit unserem Bildungsstand von heute schon lange. Ich kann nur jeden auffordern, sich an der Veränderung zum Positiven hin zu beteiligen. Wir haben nichts mehr zu verlieren, denn die gestrigen Attentate werden unsere Rechte immer weiter einschränken und wenn erst das Kriegsrecht ausgerufen ist, sind wir am Allerwertesten. Die Zeit des Meckerns, Jammerns ist vorbei. Fällen wir den alten Baum und pflanzen einfach einen Neuen.
      Verfassunggebende Versammlung

  4. mücke schreibt:

    Das ist das Problem,das ich auch habe.War das wirklich ein islamistischer Anschlag, oder eine gut organisiere Kommandoaktion,um die Freiheiten der Bürger zu beschneiden. Zutrauen kann man den Firmenstaaten alles.

    • heliben schreibt:

      Ein Problem? Nö. Wir wissen wer hinter IS steckt. Aber es ist tatsächlich so, dass solche Abartigkeiten wie gestern gesehen im ersten Moment niemals die Hintergründe, oder gar Hintermänner sofort erkennen lassen. Das da wohl nun Pässe gefunden wurden, zeigt wohin die Reise geht. @Mursel Nochmals danke für die Info mit den Pässen
      @Mücke Also Hintern hoch und etwas ändern. Du weißt ja bescheid 😉

  5. Mursel schreibt:

    #Mücke: Schön das es noch Menschen gibt, die hinter die Fassade schauen wollen und können.

    #heliben: Was Du schreibst ist vollkommen richtig. Jetzt „müssen“ Taten folgen. Lass uns eine echte Staatlichkeit installieren bzw. re-Organisieren. Leider beklage ich nur eines. Bereits jetzt zeichnen sich leider immer wieder Befindlichkeiten in den Neuen Anfängen ab. Ich drücke es einmal so aus: Ich möchte kein Häuptling sein, bin gerne ein Indianer.

    Leider fehlt dem Indianer, mehr Indianer und vom lauten Gejohle verschrickt man keinen 14-jährigen mehr. Der gerechte Häuptling lässt auf sich warten, jedoch zeichnet sich tagtäglich im Gespräch die große Bereitschaft des „Noch-Personal: Deutsch“ ab und lässt hoffen…

    Ich würde ohne Übertreibung behaupten, das in meinem Landkreis bereits 85-90% aller sogenannten „Richter“ bereits mich namentlich kennen ob nun AG, LG usw. und auch die diversen GV durften bereits durch Ihrer Selbstständigkeit erinnert – nach Hause gehen. Mädels auf dem „AMT“ rufen empört an, weil meine AGB´s und dem UCC mit hohen Summen verbunden bei weiterer Belästigung – nun als Drohung empfunden wird. Der CLOWN im blauem Kostüm und Blinkanalge wohl von Toys´r´us auf der Straße fragt: „Wohin ich fahre“ und erkläre ihm, das eine Sache fährt und ich als Mensch reise (!) und er somit keine Handlungsbefugniss hat. Nachdem mein Nummernschild auf dem Kopfe steht sowie unser „BRD“ ja auch, wird man oft nach fehlerhaften anbringen „verwarnt“ wenn jedoch die Gesetze zum „richtigen“ anbringen verlangt wird, kullern die Augen, denn es gibt ja keines wie ja so vieles anderes nicht!

    Wenn es nicht so traurig wäre, würde ich vor lauter Lachen bereits Bauchmuskeln wie Arnold haben und könnte im Sommer am Strand posen…

    • heliben schreibt:

      Der Weg über das Handelsrecht unsere Erpresser zu bändigen ist gut und folgerichtig. Es stoppt die aber nicht, da die meinen sie wären im Recht. Sind sie auch, da alle nur noch Handelsrecht ist, welches uns aber nicht offenbart wird. Staatlichkeit wird nur vorgetäuscht. Mich persönlich juckt es nicht ob ich meine UCC-Pfandrechte gegen die Seilschaften heute oder morgen einlöse oder ob meine Erben diese Lumpen zur Kasse bitte. Aber am Ende werden sie alle zahlen müssen und manche von denen beginnen das zu realisieren.

      Ich bin und werde auch niemals ein Häüptling. Niemand hat das Recht dazu sich über andere zu stellen. Und genau deshalb haben sich viele Indianer zusammengfunden um etwas zu ändern, um für und am Liebsten mit den anderen Indianern Veränderungen herbeizuführen. Ich denke, ich kann Dir folgende Texte zumuten. Link folgt am Ende. Ob es zum Erfolg führt, liegt nur an möglichst vielen Indianern, die die Nase voll haben und etwas sinnvolleres als das was wir jetzt haben wollen. Ein Bürgerkrieg wäre vielleicht eine Variante, aber diesen möchte ich auf jeden Fall verhindert wissen, denn 1. ist der Ausgang ungewiß, 2. die Gefahr das ein Häuptling aus dem Nichts auftaucht und den Himmel auf Erden verspricht groß und 3. würden dabei womöglich Millionen Indianer ihr Leben lassen. Das wäre der Supergau. Ich möchte einen friedlichen Weg für alle, nur weiß ich nicht wie man an die Schäfchen kommt die vielleicht auch etwas sinnvolles wollen, aber noch nicht wagen selbst zu denken, oder aber einfach nur Angst vor den bösen Wölfen haben. Wie auch immer, ich versuche mit dem was ich weiß und kann mit anzupacken. Hier der Link: https://www.bund-deutscher-voelker.org/de/Einfuehrung Einfach mal durch die Seite lesen. 😉

  6. Mursel schreibt:

    #heliben: Dank an die schönen Worte und für den Link. Gerne werde ich jenen morgen Vormittag durcharbeiten und mich auch gegen Mittag melden. Eine Mail wäre auch prima bzw. ein Hinweis zu einem direkten Draht oder hier wie auch immer.

    Mir geht es ähnlich wie Dir, selbstredend warne ich auch vor einem Häuptling der irgendwann vielleicht Neu „auftaucht“ und alles besser machen „will“ und wiedereinmal von GroSS-ZION eingesetzt „Operativ“ und „Manipulativ“ nun die Lämmchen in 2er-Reihen anstehen lassen und brav Ihr „Kreuzchen“ machen und erfreut diesen wählen. Auch ein Bürgerkrieg sollte wenn es geht unter allen „Umständen“ vermieden werden. Jeder Mensch der unnötig leidet oder dahinscheidet ist zuviel. Leider ist der Mensch schlimmer als ein Tier wenn er a) Hunger hat oder b) von einem „Virus“ infiziert ist etc.weiteres erspare ich jetzt mir…

    Eines muss jedoch uns auch klar sein, mit hübschen und netten Worten geht es nun auch nicht mehr. Die Lösung muss radikaler sein. Solange die da „Oben“ keine „Angst vor Konsequenzen“ haben und meinen Sie könnten sich hinter der Firma „Stadt / Gericht / Amt“ etc. verstecken solange werden wir wenig erreichen können.

    Der Druck muss stärker und mutiger aufgebaut werden und in unseren Augen muss ich wiederhole MUSS die Sicherheit und das Bewusstsein wiederspiegeln, daß WIR bereit sind alles auf uns zu nehmen um an unser RECHT zu kommen…

    Zum Schluß ein schönes Zitat: Wer in seinem Leben nicht selbst Regie führt, der nimmt eben keine Hauptrolle ein und wird als Statist (Personal) degradiert.

Kommentare sind geschlossen.