Hilfeaufruf für Donbass

20 km von Debalzevo verhungern in einem Dorf 350 alte und behinderte Menschen, die keine Rente bei der Ukraine beantragen konnten, da man sie schon immer zum Donbass dazuzählte. Das Dorf befindet sich jetzt auf dem Gebiet der DNR, an der Grenze zur Ukraine.

Um vielen Notleidenden schnell zu helfen, brauchen wir Fertigprodukte, damit sie uns nicht verhungern!!! Tütensuppen und Breie passen 9 Stück a 50g in einem Großbrief International der Deutschen Post! Der kostet nur 3,45 € Versand und wird mit Luftpost befördert. Wer heute einkaufen geht, und 9 Tütensuppen in einen B4-Umschlag sendet, der Brief ist am Montag schon in Moskau bei Olesya! 400 Stück davon werden dringend gebraucht und können im Donbass ab nächste Woche bei den Menschen auf den abgelegenen Dörfern verteilt werden! Wenn ihr ein Herz habt und für die Menschen mit einkauft, könnte es Eure Hilfe sein mit der sie tatsächlich überleben!!!

Es ist auch möglich Päckchen oder Pakete mit Lebensmitteln, Kinderkleidung, Saatgut zu verschicken. Die Hilfe wird über folgende Adresse in Moskau in den Donbass gebracht:

Olesya Klimuk
Novomaryinskaya, 18-100
Moskau
109469
RUSSIAN FEDERATION

Einen direkten Weg über die Ukraine gibt es nach meinem Kenntnisstand nicht. Poroschenko und Co lassen die Menschen dort tatsächlich v….. Wir sollten das nicht zulassen.

Eine vollständige Liste mit Dingen die gebraucht werden wird nachgereicht, wenn mir diese vorliegt.

Wir dürfen es nicht zulassen, dass diese Menschen dort verhungern müssen.

Man kann auch Päckchen mit Lebensmitteln, wie Reis, Nudeln, Mehl, Saatgut usw. nach Moskau schicken. Bitte nichts in Gläsern und keine Flüssigkeiten in Behältnissen die den Transport nicht überleben könnten verschicken. Kinderkleidung wird auch benötigt.

Ich bedanke mich schon einmal bei den Helfern 🙂

update 09.04.2015

Nach Schocktherapie bei der Post kann ich nur empfehlen Großbriefe zu versenden. Pakete nach Russland kosten satte 29,90€! Für 29,90€ bringe ich das ja fast selbst hin. Unglaublich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Hilfeaufruf für Donbass

  1. muecke schreibt:

    Habe heute, aus sicherer Quelle erfahren, daß die Naziregierung, ihren Söldnern, Land, im Donbass versprochen hat, wenn die dort alles platt machen. Es geht wohl um 18000 ha. Da ist es kein Wunder, wenn man die Einheimischen verhungern läßt.
    Deshalb ist Hilfe dringend notwendig.
    Die Quelle von der ich das weis kennst du.

Kommentare sind geschlossen.