Genozid im Osten der Ukraine

Einmal mehr bewegt mich das Schicksal der Menschen in den vom Bürgerkrieg betroffenen Regionen in der Ukraine. Nun wurden Massengräber entdeckt und das ist nicht einmal eine Würdigung durch unsere Propaganda und den PO-litikern wert. Ich frage mich ernsthaft was das für Menschen sind. Wenn diese nur mit dem Bruchteil des  Engagements wie im Kampf gegen Rechts (was soll das überhaupt sein?) auftreten würden, müßte ein Schrei der Entrüstung durch unser Land gehen. Haaaallllooooo. Ich höre nichts. Auf welcher Seite stehen diese PO-litiker, Kirchenvertreter und die mit Mafiamethoden finanzierten Propagandamedien  eigentlich?

Wer dort einfach zusieht ist mitschuldig am Tod von Menschen, am Tod von Zivilisten. Tote Menschen = Kollateralschäden? Spinnt Ihr eigentlich? Betrachtet man die Morde etwas genauer, so ist eindeutig festzustellen das dort der braune Mob wütet, welcher von unserer PO-litik unterstützt und auch finanziert wurde. Und wir als Völker (auch die in anderen Teilen Europas sind gemeint) lassen das nicht nur durch Schweigen einfach zu, sondern wir unterstützen diese Verbrecherbanden weil wir einfach ruhig und brav weiter Steuern zahlen und jeden Mist unserer ReGIERenden durch Schweigen dulden.

Ja was sollen wir denn machen, höre ich immer wieder. Darauf sollte man einfach antworten: Am Besten weiter brav im Fernsehsessel versinken und der Propaganda lauschen, weiter brav Kreuzchen bei der Einheizpartei CDU/CSU/SPD/GRÜNE/LINKE/AfD machen, weiter wie bekloppt konsumieren und damit Steuern generieren, die übrigens immer noch dem Schenkungsrecht unterliegen, nach nichtiger AO (siehe §§413, 415) und nach EStG aus dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte erhoben werden. Jeder der das zuläßt, und das sind oben genannte, ist mitschuldig an den Toten in der Ukraine, in Syrien, Irak, Afghanistan ……

Ich stolperte vorhin über folgendes Video und denke das das den ein oder anderen doch zum Nachdenken bringen könnte:

Die Ursachen für die Zustände sind sicher vielschichtig, aber Putin als den allein Schuldigen hinzustellen ist einfach lächerlich. Seit Jahren wird Russland immer weiter eingekreist (Raketenschild, unzählige US-Militärbasen um Russland), nun sanktioniert weil der CIA, die Konrad-Adenauer-Stiftung und andere abartige Organisationen den Maidan finanziert haben. Wäre es nicht viel sinnvoller gewesen gegen Ende 2013, als die Ukraine pleite war, Kiew, Moskau und Vertreter aus Europa an einen Tisch zu bringen um nach Lösungen zu suchen die alle hätten mittragen können? Natürlich geht es um Interessen von allen beteiligten Ländern. Wieso hätte da keine Kompromißlösung gefunden werden können? Damit wäre auch das Blutvergießen vom Februar auf dem Maidan und anschließend in der Ostukraine und Odessa verhindert worden. Dafür kann es nur eine Erklärung geben. All das war gewollt. Die vielen Toten werden einfach stillschweigend hingenommen, auch von den Konsumschafen. *kotz

Ich rufe alle auf endlich die Fakten über die Ukraine, Syrien, Irak, IS ….. u.s.w. selbst zu prüfen. Nutzt das Internet, Bücher und alle möglichen Quellen die zur Verfügung stehen. Glaubt nicht jeden Quatsch der in der Zeitung, im Fernsehen oder im Netz geschrieben steht ohne alles zu hinterfragen. Beginnt endlich als Souveräne zu handeln. WIR SIND DAS VOLK!

@Menschen in der Ukraine, ja wir hören Euch. Viele sehen nicht einfach weg und viele sind in Gedanken bei Euch.

Frieden in der Welt, peace all over the world, мир миру

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Genozid im Osten der Ukraine

  1. Martina schreibt:

    Ja wir sind das Volk…und können uns wehren..nein wir müssen uns wehren !!!
    AMI GO HOME
    und dann ist gut…

  2. muecke schreibt:

    Und nun sollen deutsche Fallschirmjäger, in die Ukraine, um“den Frieden zu sichern“. Witz komm raus, du bist umzingelt. Und der Gollum verweigert, wegen solcher Scheiße, den Bundesländen, gesetzlich zustehendes Geld, für Straße und Schiene. In Deutschland kann ja alles vergammeln.
    Das Pack gehört andie Wand!

    • heliben schreibt:

      Bruder Rabiato? Oder Schwester Rabiata? lol
      Der Gollum hat ja gar kein Geld, der ist genauso pleite wie die Ukraine :mrgreen: Deshalb kommt der Albig aus Schleswig-Holstein auch wieder auf die Erhöhung der Mineralölsteuer. Irgendwie müssen die Kriegsverbrechen schließlich finanziert werden. 😉

  3. muecke schreibt:

    Melkkuh Autofahrer, zur Finanzierung von Sauereien. Die altbekannte Masche.

Kommentare sind geschlossen.