Abzocke durch die angebliche ERGO AG

Und wieder kommt ein Verein zum Abzocken und sich ein leistungsloses Einkommen zu verschaffen zu mir und verlangt die Bezahlung einer Rechnung für einen nicht mehr existierenden Vertrag. Rechtsgrundlage siehe:  hier

Dieses Mal kommt die ehemalige ERGO AG, Regionaldirektion Heilbronn mit ihren Bettelbriefen. Natürlich war deren Schreiben niemandem zuzuordnen, so das ich mich gezwungen sah direkt den Regionaldirektionsleiter Giuseppe Ditta ins Boot zu holen.

Ergo-CN-20140627-GD ERGO-20140627-1

Natürlich gab es keine Antwort, dafür aber die nächste Mahnung, lol. Das Mahnschreiben wurde solange zurückgehalten bis sichergestellt war, daß die gesetzte Frist durch die ERGO abgelaufen ist. Also selbst wenn ich hätte zahlen wollen, wäre das nicht mehr ohne Fristüberschreitung möglich gewesen. Offensichtlich hat dieser Herr nicht kapiert das ich mich nicht besch… lasse.

ERGO-20140720-1

Da dieser Herr Giuseppe Ditta nun meine AGB akzeptiert hatte, mußte ich ihm natürlich auch die entsprechende Rechnung schicken.

ERGO-IV-AF20140720-GD

Das interessiert diese ERGO-Typen natürlich nicht. Also wurde nun eine Inkassobude beauftragt deren Forderungen einzutreiben. Shangai-Inkasso LEGIAL AG. Ich forderte deren Legitimation sowie den von mir unterzeichneten Vertrag. Natürlich wurde mir nichts vorgelegt, sondern erklärt das ich das zu zahlen hätte, sonst würde man eine Anwaltskanzlei einschalten, lol. Unterschriften ga es natürlich auch keine.

Dann meldete sich eine Anwaltskanzlei namens awt bei mir und erklärte das ich nun bis zum 18.09.2014 zu zahlen hätte. Ich kenne diese Typen ja nicht, also forderte ich auch deren Legitimation. Außerdem habe ich jeden einzelnen Anwalt dieser Kanzlei mit einer Courtesy Notice beglückt.

AWT-20140909-WA-1

Antwort? Keine. Da die Frist nun abgelaufen ist, geht folgendes Schreiben an diese Koryphäen. Die schalten ja ihre Faxgeräte zum Feierabend aus 😦

AWT-20140914-1-WA

Natürlich hat Herr Ditta von der angeblichen ERGO weitere Rechnungen von mir erhalten müssen. Hier stehen nun 47€ gegen ca. 48.000 Oz Silber allein gegen Herrn Ditta. Die LEGIAL AG Spezln haben mir ein Pfandrecht in Höhe von jeweils 750.000€ eingeräumt, das gleiche gilt für den Herrn Dr. Wolfgang Auer. Das hat sich nun aber gelohnt, gelle?

Kein Wunder das es mit unserem Land bergab geht. Bei der Fülle an Fachkräften wundert mich hier nichts mehr. :mrgreen:

 

P.S. Ich hatte eine Forderung derselben Versicherung. Diese hat mir, nachdem ich deren Forderungen zurückgewiesen und mit Courtesy Notice informiert habe bescheinigt, daß es keine Forderungen gibt. Der angebliche Vertrag wurde aufgelöst.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Abzocke durch die angebliche ERGO AG

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  2. muecke schreibt:

    Immer wieder das Gleiche. Sie halten sich für die Größten, und sind doch dämlich, wie ne Tonne Stroh.

Kommentare sind geschlossen.