Verdienter Shitstorm gegen Martin Patzelt, MdB

Gestern berichtete ich Euch von den feuchten Träumen eines Hernn Martin Patzelt, MdB. Hier. Dieser Herr hat Visionen und sollte deshalb seinen Psychiater konsultieren. Die Bewohner des größten Kriegsgefangenenlagers der Welt, BRiD, sollen Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen und auf eigene Kosten durchfüttern.

Jetzt will ich diesem Typen mal was sagen. Wenn ich die Möglichkeiten hätte würde ich das aus freien Stücken machen, und zwar für die mit PO-litikerhilfe um Haus und Hof gebrachten Bewohner in der Ostukraine. Diese Verbrecher lassen ja nicht einmal humanitäre Hilfe zu ohne daraus in Goebbelsmanier eine russische Invasion zu basteln. PO-litiker, Ihr tickt doch nicht mehr sauber.

Im Anschluß könnt Ihr ein Auszug der Kommentare aus dem Gästebuch dieses Herren lesen, die morgen mit Sicherheit verschwinden werden.

Betr.: Bürger sollen Flüchtlinge aufnehmenrnrnrnSehr geehrter Herr Patzelt,rnrnin vorbezeichneter Angelegenheit bin ich gerne bereit, über Ihre Anregung weiter nachzudenken, sofern Sie mir in den nächsten Wochen nachweisen, wievielen Flüchtlingen Sie Unterkunft in Ihren -eigenen- Immobilien verschaft haben.rnrnMit freundlichem GrußrnLutz Grimm

betr. Bürger sollen Flüchtlinge aufnehmen. Herr Patzelt, diese Flüchtlinge sind Eurer schwarzgrünrot-versifften kriegstreiberischen Politik geschuldet. Wenn Sie noch mehr Flüchtlinge aufnehmen, dann füttern Sie diese in Ihrem Haus durch. Das grüne Politikergesindel hat sicher auch noch massige Kapazitäten. Kostenerstattung? Nein, das zahlen Sie aus Ihrer eigenen Tasche. Ihr habt doch echt den Schuß nicht gehört. Nürnberg 2.0 wird kommen. Darauf können Sie sich verlassen.

auweia, spätestens am Montag stehen hier nur politisch korrekte Kommentare. ARD-ZDF-BLÖD-WELT-hirngewaschene.

Herr Patzelt
Sie schreiben, dass wegen dem Flugzeugabschuss die nächste WM nicht in Russland stattfinden soll. Wieso? Was hat Putin mit dem Abschuss zu tun? Wissen Sie mehr als wir? Dann klären Sie uns bitte auf.
Sie schreiben, Sie können sich nicht vorstellen, dass dieses Russland eine schöne und fröhliche WM veranstalten kann. Dann denken Sie bitte zurück an die Winterspiele in Sotschi.
Des weiteren schreiben Sie, dass Israel mit der Hamas verhandeln soll. Warum soll Israel mit einer Terrororganisation verhandeln, welche die Vernichtung Israels im Programm zu stehen hat. Auf diese Idee können nur BRD-Politiker kommen.
Nun zu Ihrem letzten Vorschlag: Na, dann gehen Sie und Ihre Politikerkollegen mal mit gutem Beispiel voran und quartieren möglichst viele „Flüchtlinge“ ein. Aber bitte in Ihren eigenen vier Wänden! Aber wahrscheinlich wollen Sie nicht mit gutem Beispiel voran gehen und nur das Volk dazu zwingen?!

Herr Patzelt,
Nehmen Sie doch die asiozialen Flüchtlinge bei sich zu Hause auf. Da werden Sie viel Spass haben.

Hallo Herr Patzelt,
gehen Sie doch bitte mit gutem Beispiel voran und nehmen Sie wenigstens einen Flüchtling bei sich zu Hause auf. Wenn alle Politiker dies tun gebe es weniger Probleme mit dem Platzmangel.

Erst vor Tagen sagte ich als ehem. DDR-Bürger zu meiner Frau: Wenn diese linksgrün versifften Multikulti-Politikversager im dt. Bundestag irgendwann am Ende sind, mit ihrem idiotischen Gutmenschen-Latein, jedem hier anlandenden Scheinasylanten ein soziales Schlaraffenland auf Steuerzahlers Kosten bieten zu können, dann kommen bald die Zwangszuweisungen in vermeintlich ungenutzten Wohnraum von Privathäusern und Wohnungen!

Das nämlich gab es schon in der verblichenen DDR, wegen eines damals latent vorhandenen Wohnungsmangels, allerdings in der eigenen Bevölkerung – jetzt sollen es nun also sogar kulturfremde Ausländer sein, für deren Probleme der hiesige Bürger Null.nix kann!

Gut, soweit sind wir zwar noch nicht ganz, aber ein erster, die Zumutbarkeitsgrenze der dt. Bevölkerung testender Schritt wurde soeben von Herrn Patzelt getätigt…

Herr Patzelt,einen so guten Menschen wie Sie sollte man sich dringend für den Dankesorden des deutschen Volkes am langen Band vormerken.

Gehen Sie doch selber mit gutem Beispiel voran. Sie muten Ihren Untertanen alles mögliche zu, machen sich selber aber nicht die Hände schmutzig. Pfui.

Wir müssen uns gegen solche korrupten Politkern wehren.

Wieviel von den Kulturbereicherern haben Sie, ihre Gesinnungsgenossen, Freunde und Familie denn schon selber in Ihrem Heim aufgenommen? Was keinen einzigen? Wieviel füttern Sie aus Ihrem eigenen Geld durch? Hören Sie auf solchen Schwachsinn von anderen Menschen zu fordern. Sie haben noch nicht mitbekommen, dass sich der Wind gedreht hat. Bald wird ihnen und ihresgleichen eine steife Brise entgegenwehen. Kein einziger in meinem Bekannten- und Freundeskreis hat für so eine Aufforderung Verständnis. Typisch Politikterkaste, bekommt nicht mit was bei ihren Wählern läuft. DAs wird sich bald ändern!

Haben Sie schon Kulturbereicherer in ihrem eigenem Haus aufgenommen ? Nein ? Dann seien Sie bitte still und halten Sie sich gefälligst mit Äußerungen zurück, was Deutsche noch alles für irgendwelche Dahergelaufenen tun sollten. Solche Politiker brauchen wir nicht.

Machen Sie endlich Politik für uns Bürger und nicht gegen uns. Dafür wurden Sie gewählt. Sie waren einmal Bürgermeister von Frankfurt/Oder. Dann machen Sie endlich Politik für die Bürger im Grenzgebiet. Es wird doch nur geklaut. Und das im Land Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern, ein Transitland für geklaute Sachen. Sie kommen aus Brandenburg, die Frau Merkel aus MV. Aber nur nicht negativ über Ausländer reden. Am besten noch mehr kriminelle der ganzen Welt ein zu Hause bei uns bieten. Aber wer bezahlt die Sozialleistungen, Krankenleistungen, Miete und eine Rente wollen die arbeiten. Alles geht bei uns für diese armen politischen Asylbewerber. Das ohne einen Cent Steuern bei uns zu bezahlen. So wird alles bei uns zerstört und die Bürger zahlen nur mit solchen Politikern drauf. Die Asylbewerber lernen das schon. Gebt es als politisch Verfolgte aus, vernichtet eure Ausweise und ihr habt in Deutschland euer Schlaraffenland gefunden.
Der Gauck lobt die fleißigen Polen. Ein Teil der Polen ist fleißig. Aber auch ein großer Teil von den Polen, Letten und und ist fleißig und gehören damit in den Knast.

S. G. H. Pazelt,wenn ich in Ihrem Umfeld wohnen würde, hätten Sie schon eine Ladung Rotationseuropäer vor Ihrer Haustür zum gratis Wohnen und natürlich Gratisessen.Seien Sie froh, dass ich ca. 800km von Ihnen entfernt wohne.rnrnNun einen kleinen Hinweis für Ihre Nachbarn, bringen Sie doch diesem barmherzigen, einzigartigen Menschen viel R.Europäer vorbei, Herr Pazelt freut sich sicherlich.Viele herzliche Dankesgrüße aus dem Süden.

……….

Jetzt, 11:31 sind es ca. 80 teils bitterböse Einträge 😀 Wie sieht das bei Facebook aus? Ich habe keine Ahnung, da ich mich dort nicht ausschnüffeln lassen will. Verbreitet das bitte, wenn es sein muß auch bei mir im Kommentarbereich.

Eines möchte ich abschließend noch bemerkeln. Nicht jedem Eintrag dort stimme ich zu. Die Menschen die zu uns kommen tragen nicht die Schuld an ihrer beschissenen Lage. Das haben diese Leute einzig und allein solchen PO-litikern wie Patzelt, Merkel, Obama und deren Strippenziehern zu verdanken, die „Demokratie“ und „Wohlstand“ in die Welt bomben, zu verdanken! Und wir sind so behämmert und finanzieren diese ganze Scheiße auch noch.

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Verdienter Shitstorm gegen Martin Patzelt, MdB

  1. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:
  2. Arcturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  3. Arsenal injustitia schreibt:

    Du sagst es, Schuld haben nicht die, die kommen, weil ihnen hier Versprechungen gemacht wurden, sondern Schuld ist dieser Globalisierungswahn mit geopolitischen Interessen, andere Völker zu unterjochen und auszubeuten, sie um ihre Rohstoffe zu bringen, ihren Lebensraum zu vernichten wie beispielsweise bei der Abholzung der Regenwälder in Brasilien, der Palmölgewinnung, der Öl Gewinnung, Fracking, der Bodenschätze allgemein, die sich Konzerne der dollargestützten Nationen unter den Nagel reißen, Die dortige Bevölkerung verarmt und wird als Feldversuch missbraucht (Ebola, Impfungen; Atomtests-Bikini Atoll…)
    Statt Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten und diese imperialistisch-heuschreckenartige Kolonialisierungspolitik zu unterlassen, nimmt weltweit und mit kriegerischer (demokratisierender!)
    Auseinandersetzung die Verarmung zu, damit es den Globalisten in ihrem NWO-Herrscherwahn immer besser geht und Milliarden an Steuerausgaben z.B. in unserem Land im Sande versickern ,(Ber-Flughafen= täglich 1,3 Millionen!) statt dort Hilfe zu bringen, wo sie von Nöten ist. Statt dessen werden Waffen geliefert, damit sich das Elend auf diese Weise dezimiert. Damit wird sogar noch Gewinn gemacht.
    Die Erde hat Güter für alle, die Verteilung stimmt nicht, dort wo Menschen immer ärmer werden und Gewalt zunimmt, werden andererseits Menschen, eine Handvoll nur, immer reicher.
    Alles was sich irgendwie vermarkten lässt, wird ohne Eigentümer vermarktet und wer sich sperrt, wird mit Kriegen, selbstredend natürlich aus humanitären Gründen, überzogen.
    Was also muss bekämpft werden, das Wasser, welches durch ein Loch ins Boot dringst, oder das Loch im Boot? Wo ist Ursache und was ist Wirkung.
    Können wir uns, ausgehend von dieser enormen menschlichen Katastrophe eigentlich noch so gut verdienende und aus unseren Steuern bezahlte (mit nicht zu knappen DIÄTEN, die sie sich auch schon mal selbst erhöhen) noch leisten, oder sollten wir nicht vielmehr dort unser Geld einbringen, wo Menschen wirklich Hilfe brauchen, in ihrem Land nämlich, wo diese Ausbeuterei und Kriegseinsätze Menschen aus ihrer angestammten Heimat vertreiben! Dort, wo sie auch gebraucht werden, wenn sie massenhaft fehlen, ganze Völker entwurzelt werden.
    Ein Wahnsinn, was geschieht und dieser Politiker kann offenbar nicht 2×2 rechnen, oder geht er bei dieser Geschichte denn mit gutem Beispiel voran? Wieviel qm nennt er sein eigen!
    Wie ist das bei H4? Gut errechenbar, wieviele Flüchtlinge er aufnehmen kann, denn die Grundlage dazu setzen solche POlitiker ja selbst mit ihren H4 Vorgaben, man nehme sie also beim Wort!

    • heliben schreibt:

      Mit diesem Kommentar ist alles gesagt was gesagt werden muß. KLASSE!
      Ich finde es genial was dieser Mensch da verpatzelt hat, lol. Dieser Typ wird so schnell nicht vergessen und in seinem Gästebuch tobt bereits der Mob. :mrgreen: Stand 15:34: 234 Einträge. Ursprünglich waren dort 3-8 speichelleckende Beiträge zu lesen. Womöglich selbst geschrieben. Diese PO-litiker fühlen sich in ihrer Traumwelt sowas von sicher, das man eigentlich nur noch den Psychiater rufen kann. Diagnose: realitas verweigeritis extremo. Therapie: Der Mob 😀

  4. heliben schreibt:

    Der Schwachsinn unserer PO-litiker geht gerade so weiter. Nun fordert die Grüne Katrin Göring-Eckhard die Aufnahme von 500.000 Flüchtlingen nach Europa! http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/3859104/Deutsche-Grune-wollen-500000-Fluchtlinge-nach-Europa-bringen?_vl_backlink=/home/index.do

  5. ThomasD schreibt:

    Das habe ich Herrn Patzelt mitgeteilt:
    Offenbar sollten Sie sich ganz dringend einer neurologisch-psychiatrischen Untersuchung unterziehen, denn Ihr „Vorschlag“, (Armuts-)Flüchtlinge, Asylanten und sonstige Einwanderer in privaten Haushalten unterzubringen ist ja wohl vollkommen und sowas von abwegig und daneben!
    Zu Ihrer Info: Deutschland nimmt prozentual mehr Flüchtlinge etc. auf als die USA, Kanada, Australien und andere europäische Länder. Das ist Fakt. Warum soll ausgerechnet unser Land zum weltweiten (privatisierten) Sozialamt mutieren?
    Wie sieht denn Ihr sagenhafter Plan aus, wenn die Bevölkerung von diesem Gedanken wenig angetan ist? Benutzen Sie dann die Daten der letzten Volkszählung, um eine Zwangsunterbringung durchzusetzen? Wundern würde mich das wirklich nicht, denn euch rückgratlosen Heuchlern und Vaterlandsverrätern traue ich mittlerweile so ziemlich alles zu. IHR habt die Schleusen schließlich geöffnet, damit zig Tausende hier die Hand aufhalten können – nicht wir, die Bevölkerung, die sicherlich nichts gegen angemessene humanitäre Unterstützung für WIRKLICH Bedürftige hat, aber es REICHT!
    Gehen SIE und ihresgleichen doch mal mit gutem Beispiel voran und geben SIE bedürftigen (auch einheimischen, mehr und mehr von Armut bedrohten ) Menschen Obdach, Verpflegung und Zugang zu medizinischer Versorgung. Auch sehe ich unseren Bundesgauckler ganz besonders in der Pflicht; hat er doch unendlich viel Platz im Schloß Bellevue und den Parkanlagen (für eine Zeltstadt). Aber nein, das kommt natürlich nicht in Frage, denn das ginge ja zu weit. Lieber knackt man (auch) dieses Problem der Allgemeinheit auf.
    IHR WIDERT MICH NUR NOCH AN!
    Ihr – die Merkel-Junta – richtet dieses ehemals blühende Land zugrunde!

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.”
    (Carl Theodor Körner)

    • heliben schreibt:

      Sehr gut 🙂
      Interessant was in seinem Gästebuch abgeht, lol. Mittlerweile sind dort mehr als 500 Einträge, gestern waren es 6 oder 8 und er weiß nicht wie er das alles löschen soll, lol.

    • Holbert schreibt:

      „Deutschland nimmt prozentual mehr Flüchtlinge etc. auf als die USA, Kanada, Australien und andere europäische Länder“

      Und hier ist die Antwort, warum hauptsächlich genau diese Länder so viele Fremde aufnehmen:

      „Warum soll ausgerechnet unser Land zum weltweiten (privatisierten) Sozialamt mutieren?“

      Deswegen:
      http://julius-hensel.com/?s=Teilst%C3%BCck

      „die Bevölkerung, die sicherlich nichts gegen angemessene humanitäre Unterstützung für WIRKLICH Bedürftige hat, aber es REICHT!“
      „…bedürftigen (auch einheimischen, mehr und mehr von Armut bedrohten )“

      Als erstes kümmert man sich immer um sein eigenes Land, um seine eigenen Landsleute! Erst wenn es denen allen gut geht, kann man sich erstmal Gedanken darum machen, was man tun kann, damit es Fremden auch gut geht. Erstmal nur Gedanken, kein blinder Aktionsmus!
      Massenweise Umsiedlungen sind jedenfalls gar keine Hilfe, auch wenn das ständig als die einzige „Lösung“ in den Lügenmedien behauptet wird.
      Wir sind auch nicht für Menschen aus anderen Ländern verantwortlich. Die können sich auch selbst helfen.

      Das Problem ist, die Politikdarsteller wollen gar nicht helfen, weder den Einheimischen noch den Fremden. Das ist doch alles gelogen. Es geht um Zerstörung, die als Hilfe deklariert wird. Wer ständig lügt und selbst Kriegstreiber ist, dem glaube ich nix was angeblich mit „Hilfe“ zu tun hat.

      Die Einwanderung ist Teil eines gigantischen Völkermordprogramms. Das ist die Wahrheit.

  6. DrShoe65 560** schreibt:

    Ich kann mich nur wiederholen…………
    Es wäre an der Zeit das diese Figuren wie Patzelt sich vor einem “ordentlichen Gericht” wegen Volkshochverrat nach dem Militäregierunsgesetz Nr. 2 zu verantworten hätte.
    Stellt sich nur die Frage welches gegenwärtige weisungsgebundene Rothschildt-Logengericht wie der Internationale Gerichtshof in Den Haag überhaupt Recht sprechen würde, wie gegen den von Ihnen eingesetzten Politclown Martin Patzelt.

    • heliben schreibt:

      Es gibt ja kein ordentliches Gericht, also wird der Mob das Richten übernehmen :mrgreen:
      Morgen wird dieser Mensch im Knzleramt unterm Teppich zum Ferkel kriechen. So eine Nummer kurz vor 3 Firmenlandtagswahlen, lol.

  7. heliben schreibt:

    Herr Patzelt hat sein Gästebuch von seiner HP entfernt :mrgreen:
    1150 ordentliche Einträge waren drin, lol

  8. DrShoe65 560** schreibt:

    Davon war doch auszugehen……Zensur in der BRiD-Diktatur hat zugeschlagen! 👹

  9. framereport schreibt:

    … Streik!
    Einfach nicht mehr mitmachen! Dreht diesem System euern Rücken zu. Verringert Abhängigkeiten. Geht zur Eigenversorgung über. Entzieht diesen System seine Grundlage – die da wären: Konsumkreislauf, alle 4 Jahre Legitimation durch Wahl, sich als Arbeitssklave zur Verfügung zu stellen …

    • heliben schreibt:

      alles richtig, aber die Schäfchen schlafen weiter 😦 Aufweckversuche greifen ins Leere.

      • Mitteldeutscher schreibt:

        Stimmt, ich sehe auch, dass das bessere Auto, das neueste Smartphone und was weiß ich noch Alles wichtiger ist als das, was auf der Welt mit den Menschen geschieht.
        (Gerade erst mit altem 60PS Ibiza durch Stuttgart im Stau „gefahren“ und dabei das vorgenannte gesehen.) Dieses Streben nach „Besser od. Reicher sein“ als der Andere
        ist noch viel zu stark. Es muss nur was Markantes Geschehen, dass sich in deren Köpfen endlich und auch vernünftig was regt.

        • heliben schreibt:

          Ein Stromausfall über 4 Wochen, oder der kommende Crash der Finanzmärkte wird die Leidl auf den Boden zurückholen.

  10. Mitteldeutscher schreibt:

    Das ist doch der erste Test:
    Die Welt hat Angst vor kriegslüsternen Deutschen und wenn der Aufstand kommt, gibt es einen Grund, um endlich ihren endgültigen k.o. zu besorgen im immer noch besetzten D-Land. Nur das die Deutschen (wie jetzt wieder verstärkt) diejenigen naiverweise waren und wieder/immer noch sind, die den Kopf für die Machtpolitik der US-Admin, FED, London usw. hinhalten zu müssen und deswegen ist es ein Leichtes, sie als kriegerisch hinzustellen. Oder man macht es halt auf eine Art, die „nicht“ so auffällig ist …. Siehe hier auch die sogenannten Pläne von Hooton, Kaufman, Morgenthau (jeweils genannt ….-Plan) und unter
    http://derhonigmannsagt.wordpress.com/2010/09/30/die-geplante-vernichtung-des-deutschen-reiches/
    Wobei man wahrscheinlich immer vor Angst geduckt die Wörter „Deutsches Reich“ ausspricht.
    Mehr brauch ich nicht dazu zu sagen.
    p.s. Ich nenne mich Mitteldeutscher, weil es ja auch einen Mitteldeutschen Rundfunk gibt.
    Da soll noch einer sagen, dass das Staatsgebiet des Deutschen Reiches nicht mehr existiert
    und wer hier wen annektiert. PUNKT

  11. Horst Koperski schreibt:

    Mein Beitrag an http://www.martin-patzelt.de

    Sehr bedauernswerter Herr Patzelt.

    Bitte reduzieren sie den Drogenkonsum auf ein Minimum oder konsultieren einen Neurologen. Ich kann mir nicht mal ansatzweise vorstellen, dass ein Mensch, selbst wenn er Politiker ist, so eine bodenlose Unverschämtheit von sich gibt. 72% der deutschen Bevölkerung haben, verzeihen sie die Wortwahl, eine absolut verfehlte Asylanten-/Ausländerpolitik bis zur Halskrause satt. Im sogenannten „Berliner Schmarotzerbunker“ (Bundestag) sollte man sich lieber um die immer stärker werdende Verelendung großer Teile der deutschen Bevölkerung kümmern.

    Ach ja, die NPD lacht sich bei uns in Sachsen krumm und schief. Ein paar Tage vor der Landtagswahl so eine Steilvorlage … Bingo !!!

    Die besten Genesungswünsche Horst Koperski

    • heliben schreibt:

      Sehr gut 😀 Die Menschen sind also immer noch aufgebracht. Ich hoffe, auch wenn ich die AGB des Freistaates Sachsen nicht annehmen werde, das die Schäfchen Tillich und im Endeffekt auch Adolfinas und natürlich Patzelts CDU abstrafen. Wird das wirklich passieren? Leider nicht, denn die das Stimmvieh hat bis auf wenige Prozent der Menschen nicht die Spur einer Ahnung von dem was hier in unserer Bananensimulation abgeht. Die NPD wird wahrscheinlich wieder in den Landtag einziehen, auch wenn diese Partei KEINE Alternative ist.

      • Horst Koperski schreibt:

        … vollkommen richtig. Die NPD ist zwar keine Alternative, wie im Übrigen keine Partei, aber ein Druckmittel. Und zwar das einzige, welches dem Stimmvieh zur Verfügung steht. Siehe FN in Frankreich. Erst wenn die Polit-Schmarotzer, welche ja nur gekaufte Konzern-Lobbyisten sind, um Ihr sogenanntes Mandat fürchten, wird sich eventuell in diesem Land etwas ändern. Und zwar zum Positiven.

        • heliben schreibt:

          Parteien werden dieses Land wahrscheinlich nicht verändern. Das müssen wir als freie Menschen schon selbst übernehmen. Ich habe keine Lust mich weitere Jahre meines Lebens von irgendwelchen Parteiendummschwätzern bevormunden zu lassen. Dafür ist unser aller Leben viel zu kurz. FREIHEIT statt Parteiendiktatur! Wir sind alle in der Lage selbst zu entscheiden was für uns gut und richtig ist. 😉

    • Bunt schreibt:

      Woher haben Sie diese Zahl 72% , können sie bitte diese Quelle verlinken? Aber bitte nicht mit einem Link auf eine NPD Seite , sonst muss ich kotzen. Ich hoffe sie kommen mal in die Verlegenheit oder besser katastrophale Lage irgenwohin flüchten zu müssen und ich hoffe dass man Ihnen dort richtig in den Arsch tritt!!!!

      • heliben schreibt:

        Eigentlich wollte ich diesen Müll gar nicht erst freischalten, aber zur Dokumentation mit was für Hirnbefreiten wir es zu tun haben, ist es doch recht hilfreich. Außerdem habe ich ein paar Feststellungen an den bunten.
        Ja, das Merkel ist die beliebteste Führerin seit Adolf. Das kommt dabei raus wenn man sich von den Goebbelsmedien einlullen läßt, oder im Auftrag der Verbrecher aus Parlamenten, Amtsstuben oder Geheimdienstbunkern seine Brötchen verdient.
        Die NPD wird bei mir nicht verlinkt. Diese ist Teil des verbrecherischen BRiD-Systems zum Abfischen, Sammeln und unter Kontrolle halten des rechten Randes. Wobei die Frage zu stellen ist wer die echten NAZI´s sind. Für mich gibt es da keine Zweifel. NAZI ist wer an NAZI-Gesetzen rumbastelt, diese anwendet und durchsetzen läßt. Alles klar? Das NAZI-Pack sitzt also in Parlamenten, Gerichten, PO-lizei (Wortmarke), Amtsstuben. Dort dürfen Sie sich gern auskotzen. Außerdem sind das alles eingetragene Firmen, lol. Faschismus in Reinkultur. *kotz
        Noch etwas zur Flüchtlingsproblematik. Wer hat denn diese Flüchtlinge alle auf den Weg geshickt? Wer setzt überall die Welt in Brand? Wer liefert in jede Krisenregion der Welt Waffen? Wer raubt diesen Menschen in deren Herkunftsländern die Existenzgrundlage? Das schwarzgrünrotversiffte ScheißdreggsNAZIglomb soll die Kosten für feuchte Träume selbst übernehmen.

        • Bunt schreibt:

          Da war jetzt nicht ein Stück, ein noch so kleines Stück Antwort auf meine Frage in ihrem Text dabei. Woher nehmen sie diese Zahl 72% wären unzufrieden mit der Asylpolitik, war die Frage !?
          Das Geld reagiert die Welt…..jeder Einzelne für sich,sein Umgang mit Geld, sein Umgang mit anderen, sein Konsumverhalten, sein Verhalten gegen den Planeten, sein Umgang mit Nahrungsmitteln oder mit Resourcen, wie er mit Fremden umgeht oder seine Kinder erzieht…. . Jeder einzelne für sich kann das ändern wie er es für gut hält, in seinem eigenen kleinen Leben … und dann ändert sich das große Ganze auch. An wen sollen die Konzerne iher ganzen unnötigen Schrott dann verkaufen , wir alle können das steuern! Wir müssen langsamer machen und Prioritäten im Umgang miteinander setzen.
          Und auch anderen Helfen die z.B. vor Krieg flüchten gehört dazu. Die können auch nichts dafür. Ich würde ohne weiteres jemanden aufnehmen für eine Gewisse Zeit.

          …..Dieses Gefasel von Politikern , Ämter und Polizei … die sind doch auch nur gesteuert, so wie (fast) jeder. Ich find das zu kurz gedacht… aber sie haben ja über meinen Verstand schon entschieden, na dann lass ich Sie mal weiter die Dinge richtig sehen.
          Gute Zeit!

        • heliben schreibt:

          Das klingt aber anders als gestern.
          Die 72% sind nicht von mir. Ich mag es aber nicht wenn meine Leser angegriffen werden. Man kann auch argumentieren ohne andere anzugreifen. OK, diesen Schuh ziehe ich mir jetzt auch an. Asche auf mein Haupt.
          Glauben SIe mir aber eins, wir werden durch beten nichts ändern. Und ich lasse mich nicht davon abbringen das unsere PO-litiker ALLE Verbrecher sind. Ich weiß nicht wirklich wo Sie stehen, ist mir auch egal. Es soll ja jeder seine Meinung haben dürfen. Null Problemo. Aber wennn wir deren Schwachsinn aufgezwungen kriegen und dann dafür auch noch bezahlen sollen, hörts auf.
          Wenn wir ernsthaft etwas erreichen wollen dann habe ich ein paar Lösungsmöglichkeiten:
          1. Alle derzeitig agierenden PO-litiker aburteilen
          2. Alle derzeitig am Krieg verdienenden Konzerne dicht machen
          3. keine Waffenexporte
          4. Existenzvernichtende Exporte von Dingen des tgl. Bedarfs sofort einstellen.
          Dann gibts auch keine Flüchtlinge mehr. Wer geht schon freiwillig aus seiner Heimat? Niemand.
          Und jetzt nehmen wir 1/10 des Geldes welches wir hier für die Asylindustrie ausgeben, und fördern damit in den betroffenen Ländern sinnvolle Dinge. Mit den anderen 9/10 machen wir was sinnvolles im eigenen Land. z.B. Schulen, Berufsausbildung, Obdachlosigkeit bekämpfen, Schulden abbauen, Straßen bauen, was auch immer, nur sinnvoll muß es sein.

  12. Fassungsloser schreibt:

    Die wichtigste Frage in naher Zukunft wird sein, wann und wie wir die Volksverräter (einschliesslich
    der deutschen Presse) für den Untergang Deutschlands und Europas zur Rechenschaft ziehen, bevor diese in die USA ausreisen!!!

    • heliben schreibt:

      DIe werden sicher nicht in die USA verschwinden, denn dort wird sich der Mob um Obama und Konsorten kümmern 😀
      Das Ferkel soll ein Ranch in Paraquay ihr eigen nennen. In diese Richtung wird das Pack verschwinden, wenn die Volksverräter nicht vorher erleuchtet werden :mrgreen:
      Warten wirs einfach ab, aber wie gesagt, die USA als Fluchtburg halte ich für sehr unwahrscheinlich.

    • Bunt schreibt:

      In naher Zukunft…. wovon träumen sie Nachts? Volksverräter … Untergang… sind sie depressiv ? Keine Freude am Leben ?

      • heliben schreibt:

        Glauben Sie ernsthaft das Michel diese Verbrecher auf immer und ewig schalten und walten läßt? Ich nicht!

        • Bunt schreibt:

          Nein glaub ich nicht , weil Ihr „immer und ewig „, eher relativ kurz sein wird. Wir haben bald ganz andere Probleme , der Planet, die Natur wird uns für unser Verhalten hier, unseren völlig inflationären Umgang mit den Resourcen recht bald richtig die Fresse polieren, solange bis wir sehr viel weniger sind …und zufrieden mit nem Apfel und nem Ei und nem warmen Wind…. Also alles wird gut… wenn ihre Kinder oder Enkel das überleben und nen ordentlichen Schreck bekommen haben geht es eine Weile dann wieder etwas gemäßigter zu , bis zum nächsten abheben… Aber der Michel, der wird garnichts machen ….Nichts, Null !!!

        • heliben schreibt:

          Klimaschwindel?
          Wenn wir mit unserer Natur vernünftig umgehen, kriegen wir auch nicht die Fresse poliert. Ich brauche kein Fracking, keinen Genfraß usw. All dieser Schwachsinn wird uns vernichten. Für unseren Planeten und dessen Tier- und Pflanzenwelt könnte aber nichts besseres passieren.
          Mein immer und ewig ist eigentlich schon viel zu lang. Ich bin überrascht wie leidensfähig meine Landsleute sind. Aber der Krug geht solange zum Brunnen…..
          Et Michel wird seinen Hintern heben, allerspätestens wenn es nicht s mehr zum verteilen gibt, oder wenn der Arsch vor der 2m Glotze angefroren ist. Und dann wird gründlichst aufgeräumt. Schon sind wir wieder bei meiner Lieblingsklientel :mrgreen:

Kommentare sind geschlossen.