Deutschstämmige aus der Ukraine auf dem Weg nach Deutschland?

Nach einem Bericht der Welt, http://www.welt.de/politik/deutschland/article126106942/Sorge-um-deutsche-Minderheit-in-der-Ukraine.html fürchtet der Minderheitenbeauftragte der Koalition Panikreaktionen in Form von Ausreiseanträgen. Ein Hilferuf der Deutschstämmigen habe die Bundespolitik erreicht. Der Artikel verschweigt allerdings weshalb diese Menschen um Hilfe rufen. Welt erklärt das mit der Krim, lol, allerdings dort sind sie jetzt erst einmal in Sicherheit. @Welt: Es geht um die Ukraine und nicht um in Russland lebende Deutschstämmige und die Krise wurde nicht durch Russland inszeniert sondern durch die VSA und deren Speichellecker BRiD.

In der Ukraine leben heute noch etwa 33.000 Deutschstämmige. Ob diese Menschen wirklich alle die Reise ins „gelobte Land“ antreten werden um sich dort den Sklavenstatus abzuholen? Ich denke das wäre ein Fehler, denn diese werden vom Regen in die Traufe kommen. Von einem Land das durch eine Machtergreifung Neonazis an die Schalthebel der Macht gespült hat, in ein Land welches diesen Putsch mitfanziert und unterstützt hat! Wenn sich die Deutschstämmigen in Sicherheit bringen wollen dann geht das nur ostwärts.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Deutschstämmige aus der Ukraine auf dem Weg nach Deutschland?

  1. Arcturus schreibt:

    Hat dies auf Oberhessische Nachrichten rebloggt.

  2. ein Mensch schreibt:

    Ja wo sind sie den?
    „Wenn sich die Deutschstämmigen in Sicherheit bringen wollen dann geht das nur ostwärts.“

    Wo laufen selbst die Russen in der Ost-Ukraine hin, Fr. Merkel? In den goldenen Westen?

    Die Ausbeutung, Enteignungen und Willkür in Deutschland ist die fast exakt die gleiche Willkür die von Bundesverfassungsgericht (BVG) bereits bei der Judenverfolgung verurteilt wurde und heute mit der politischen Verflogung und Ausbeutung von Menschen unter Hartz IV und auch in Grichenland etc. wieder zu finden ist. Aber vergleichen sie selbst:
    http://www.servat.unibe.ch/dfr/bv006132.html Rn. 126 – 144

    Wenn die russische Regierung Fachkräfte sucht, so brauch Sie sich nur in Deutschland umzuschauen, wo es Menschen mit Würde gibt die sich nicht dieser faschistischen Sklaverei und politischer Verfolgung etc. für die Gier der Globalplayer unter Menschenrechtsverletzungen unterwerfen.

Kommentare sind geschlossen.